Kurse beim GTB

Klicken Sie auf das ein Thema in der Liste:

 

Hardware, Software, Rechner, Bildschirm, Tastatur, Maus, Betriebssystem, Datenträger, Drucker, Scanner.

Wir üben mit der Maus.
Den Klick und Doppelklick. (Es ist nicht so leicht wie Sie meinen!)

Wir arbeiten mit den Windows-Programmen:
Textverarbeitung WordPad - Texte gestalten
Malen / Zeichnen mit Paint - Bilder erstellen

Wenn Sie den Computer einschalten passiert unheimlich viel im Rechner und teilweise sichtbar auf dem Monitor.

Das ist schon spannend was sich alles beim Start von Windows ereignet. Es kann einen schon etwas verwirren und man möchte ja alles richtig machen am PC, dem Personal Computer, den man jetzt sein eigen nennt. Er ist keine Wundermaschine. Sie bestimmen was gemacht werden soll.

"Ach" Sie haben noch keine Übung im Umgang mit der Maus", nicht verzagen denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Jeder Computer beinhaltet einige Spiele. Sie schulen ihr Gedächtnis und sie lernen spielerisch mit der Maus umzugehen.
Mit dem Malprogramm Paint beginnen wir. Die selbst gemalt Bilder speichern wir und wollen sie auch möglichst wiederfinden. Der nächste Schritt die kleine Textverarbeitung mit WordPad.

WordPad ist in allen Microsoft  Betriebssystemen integriert, leicht zu überschauen und man muss sich nicht durch dicke Handbücher quälen.

Möchten Sie es selbst versuchen, melden sich gleich bei uns zum Kursus Computer Einstieg an. Sie lernen in kleiner Gruppe mit 3 - 5 Senioren / Innen  am eigenen PC.

Kurs-Anmeldungen immer Montags von 14 - 16 Uhr Klinkstr. 18 b persönlich oder Tel. Ruth Vahle 05223 41 331

Arbeitsplatz, Windows-Explorer Arbeiten mit Programmen, Ordner anlegen, Dateien: speichern, umbenennen, sichern.

Übungen:
Arbeitsplatz, Arbeiten mit Programmen, Ordner anlegen.
Programm installieren und Programm löschen

Textverarbeitung:
Rahmen, Schattierungen, Tabellen erstellen,
Briefkopf anlegen, Visitenkarten erstellen.

Alle reden von Internet, aber wie funktioniert es?

Ihr Computer sucht über das angeschlossene Modem seinen Weg zum Internet-Provider, z.B. AOL, Compuserve, MSN, Strato, Freenet, T-Online, Talkline, Web.de, GMX  oder andere.

Von dort sucht sich der Server die von Ihnen eingegebene Website = Adresse im Internet z.B. http://www.generationentreff.de/buende/ und Sie landen auf unserer Startseite.


 

Das Internet ist ein Welt umspannendes Computer-Netzwerk. 

 

Wir können hier auf vielfältige Art und Weise Informationen beschaffen, mit anderen kommunizieren, telefonieren usw. usw. Das Internet nennt man World Wide Web also weltweites Netz.

 

In diesem Web gibt es Zugriff auf Milliarden von Webseiten der verschiedensten Anbieter über Tausende von Server. Diese Webseiten enthalten im wesentlichen Texte und Bilder, können aber auch Ton, Film oder Animationen enthalten.
Die gemeinsame Sprache ist http = Hypertext Transfer Protokoll. Mit diesen 4 Buchstaben fängt auch jede Internet-Adresse die "URL" (Uniform Ressource Locator) als Ansprechadresse für die einzelnen Homepages an.

 

Dargestellt werden die Webseiten auf Ihrem Computer in einem "Browser", meistens dem "Internet Explorer" von Microsoft. Der Browser-Aufbau ähnelt den Schemata anderer Programme mit Titelzeile, Menüzeile, Symbolzeile und Adresszeile.
In die Adresszeile muß die URL eingetippt werden wie z.B. http://www.google.de für eine Suchmaschine.

 

Mehr als 120 Millionen Menschen in über 150 Ländern der Erde nutzen das Internet zur Informationsbeschaffung oder dem Austausch von elektronischer Post (E-Mail)


Internet AufbauKurs

Navigieren durch das WWW

Adressen Speichern

Suchen

E-Mail Programm einrichten

 

Das World Wide Web ( www) ist neben der E-mail- Funktion der meistgenutzte Bereich des Internet.

 Beim surfen im Internet ist nicht nur das Adressfeld des Browser wichtig, sondern auch der "Vorwärts" und "Zurück"- Pfeil mit dem sie zu vorangegangene Seiten zurückblättern oder auch wieder vorblättern können.

Außerdem navigieren sie durch die Internetseiten selbst: Üblicherweise liegen hinter jedem angezeigten Text, der unterstrichen ist,ein Querverweis "Link" auf eine andere Internet-Seite. Darauf können sie mit der Maus klicken. Wenn sie sich von einem Link zum anderen durchklicken, sind sie bereits am Surfen.

Millarden von Startseiten im Innternet warten auf ihren Abruf. Dabei den Überblick zu wahren, sollten sie sich sparen, es ist nicht zu schaffen. Statt dessen sollten sie sich lieber ein Verzeichnis anlegen zu den Adressen die sie häufiger besuchen.

Im Internetexplorer sind das die Favoriten in anderen Browsern heißen sie Lesezeichen, Bookmark oder Marker.

Textverarbeitungsprogramm Word, Titelzeile, Menüs, Symbolleisten, Icons, Statusleisten, Arbeitsfeld.

Wir erstellen:
einen persönlichen Briefkopf, schreiben einen Brief, formatieren Texte, Rahmen, Tabellen.

Übungen:
mit ClipArt, WordArt, eigene Bilder einfügen, Layout- und Seitengestaltung, erstellen einer Dokumentenvorlage.

Excel-Tabellenkalkulation Kurse I - III

Der gesamte Lehrinhalte ist  in drei Teile aufgeteilt.

Im ersten Teil werden folgende Grundkenntnisse vermittelt:
Einführung in die Tabellenkalkulation

  • Aufbau eines Tabellenblatts
  • Daten eingeben
  • Spalten und Zeilen aus- und einblenden
  • Daten bearbeiten

Sämtlicher Lehrstoff wird an Hand von praktischen Beispielen vermittelt.
Durch die Begrenzung auf max. 5 Teilnehmer je Kurs kann auf die einzelnen Kursteilnehmer individuell und je nach Lernfortschritt eingegangen werden.
Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer (Windows, Bedienung der Maus, Abspeichern usw.) ist Voraussetzung

Fotos verwalten

In diesem Kurs geht es um die Schritte, die erforderlich sind um Bilder von der Digitalen Kamera auf den Computer zu bringen und zu verwalten.

vermittelte Fertigkeiten:

  • kopieren der Bilder auf die Festplatte des Computers
  • Verzeichnisse erstellen, kopieren, verschieben umbenennen
  • arbeiten mit dem Kartenleser, USB-Stick etc.
  • arbeiten mit externen Speichermedien (externe Festplatte, Stick, CD/DVD)

Trainer: Stefan Wattenberg, Anmeldung unter 05223 911458

Donnerstags 18.00 - 20.00